Am 21.Dezember ist es wieder soweit. Schülerinnen und Schüler der Otzbergschule  singen und musizieren gemeinsam am Weihnachtskonzert der Schule.

Zu hören sind Melodien aus Musical und Pop, alte und neue Weihnachtslieder und moderne Kirchenmusik.

Wie im letzten Jahr beginnt das Konzert mit zwei Minimusicals, die die Klassen 6 unter der Leitung ihrer Lehrerinnen Birgit Lohnes gemeinsam mit Marion Langhans fächerübergreifend erarbeitet haben. Hier wurden Themen aus der griechischen Mythologie-„Das Urteil des Paris“, „Die Abenteuer des Odysseus“ und „ Das Trojanische Pferd“- übernommen.

Am Klavier schwungvoll begleitet werden sie dabei von der Pianistin und Organistin Eleonore Büchler, die sich hierbei wie immer ehrenamtlich  engagiert.

Weiter geht es mit den beiden Chören der Schule: dem Grundschulchor „Otzberger Klapperstörche“ und dem Popchor der Sekundarstufe unter der Leitung von Annette von Falkenhausen und am Klavier begleitet von Eleonore Büchler. Ein Flötenensemble aus Eltern und Kolleginnen vervollständigt das Ensemble. Um die Tontechnik kümmert sich wie immer Thomas Beckmann mit Unterstützung von Schülern der Klassen 8 bis 10.

„Du wir sind da!“ so stellen sich die Klapperstörche und der Popchor beim ersten Lied gemeinsam vor.

Danach folgen Weihnachtslieder aus alter und neuer Zeit, aus Deutschland und der Welt vom Grundschulchor spritzig und stimmungsvoll vorgetragen.

„Beauty and the Beast“, ein Musicalhit vom Popchor vorgetragen, leitet den letzten Teil des Konzerts ein.

Danach sind wieder beide Chöre der Otzbergschule gemeinsam zu hören, d.h. Schüler/innen der Klassen 1 bis 9 singen gemeinsam. Zuerst den Hit „Nur noch kurz die Welt retten“ von Tim Bendzko. Zum Abschluss singen alle Sängerinnen und Sänger gemeinsam „Angels` Carol“, ein Stück des engl. Komponisten und Chorleiters John Rutter. Auch hier übernimmt der Kinderchor die Sopranstimme während der Popchor die Altstimme übernimmt.

Mit diesem wunderschönen Stück und den gesungenen Worten: „Hear the Angels singing Peace on Earth“ endet das Konzert stimmungsvoll.

Herzlichen Dank an alle, die uns bei unserer Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern unterstützen.

Annette von Falkenhausen