Lesewoche der Klasse 1b

Für die Leseanfänger der Klasse 1b ist das Lesen ein großes, noch neues und spannendes Thema. Sie beschäftigten sich gemeinsam mit der Klassenlehrerin Frau Reppert mit einem Buch zum Thema Freundschaft.  Der Frosch Schirmel findet in dem Raben Oderich einen guten Freund, der ihm hilft fliegen zu lernen und für ihn da ist, wenn es ihm nicht gut geht.  

  

Lesewoche der Klasse 4b

Die Lesewoche der Otzbergschule fand von Mittwoch, den 10. April bis Freitag, den 12. April 2019 statt. An diesen drei Tagen drehte sich alles um die Vorstellung von spannenden und interessanten Büchern. Jedes Kind hatte sich schon vor der Lesewoche ein Buch ausgesucht und die Präsentation vorbereitet. Es wurden von jedem Buch die Hauptfiguren genannt und der Inhalt kurz zusammengefasst. Wir durften auch zwei Seiten aus unserem Buch vorlesen. Dabei war es wichtig, flüssig und mit Betonung vorzulesen. Das richtige Tempo und die angemessene Lautstärke spielten ebenfalls eine bedeutende Rolle. Jede Buchvorstellung wurde anhand von Kriterien bewertet. Es waren drei schöne Tage, an denen wir viele Bücher kennenlernten.

Hannah, Lilly, Nola, Qiulu und Sophie

 

Lesewoche der Klasse 3a

Die Kinder der Klasse 3a hatten zuvor ein selbst ausgesuchtes Buch gelesen, zu dem sie in der Lesewoche arbeiteten. Ziel war es eine Buchvorstellung selbständig zu erarbeiten, auf einem Poster zu präsentieren und der Klasse vorzutragen. Die Kinder zeichneten ihre Hauptpersonen und schrieben kurze Texte über diese. Eine Inhaltsangabe über das Buch wurde geschrieben. Das war nicht immer leicht, aber wurde schließlich doch von allen Kindern geschafft! Wichtige Informationen über den Autor oder die Autorin suchten die Kinder aus einem Text heraus und schrieben diese in Stichworten auf. Fehlen durfte natürlich nicht die eigene Meinung über das gelesene Buch. Alle Texte wurden verbessert und ordentlich abgeschrieben und mit eigenen Zeichnungen auf das Poster geklebt. Das Vortragen übten die Kinder zuhause.

Die Kinder waren mit Eifer bei ihrer Arbeit und trugen der Klasse stolz ihre Buchvorstellung vor! Für manche war es die erste Buchvorstellung und die Aufregung war entsprechend groß. Die meisten Kinder kannten die Arbeit jedoch schon seit Schulbeginn und trugen souverän vor.

A. Schumann