Was wären die Bundesjugendspiele ohne die Hilfe engagierter LehrerInnen und ehemaliger LehrerInnen, ohne gekonnte Organisation, ohne ein gepflegtes Sportgelände und ohne motivierte Schülerinnen und Schüler? Glücklicherweise hatten wir all das und mehr:

Denn auch in diesem Jahr konnten die Bundesjugendspiele der Sekundarstufe auf dem Sportgelände in Reinheim stattfinden. Vielen Dank an dieser Stelle an die Platzwarte für die freundliche Zusammenarbeit. Marvin und Lukas aus der Abschlussklasse (s. Foto) organisierten das gemeinsame Aufwärmen und kümmerten sich gekonnt um die musikalische Motivation der Schülerinnen und Schüler. In Riegen eingeteilt absolvierten die SchülerInnen die Disziplinen Sprint, Wurf/Kugelstoßen und Weit-/Hochsprung. An dieser Stelle freuten wir uns über die Hilfe einzelner Eltern, die Zeit und Mühen nicht scheuten und eine Riegenführung übernahmen. Zum Abschluss des Tages konnten sich die Klassen in der Drei-Bein-Staffel, durch Mobilisierung der letzten Kräfte und gute Zusammenarbeit, Hausaufgabengutscheine für die letzten Wochen vor den Sommerferien, sichern.