Im Schuljahr 2016/2017 wurde zum ersten Mal in jeder Klasse der Grundschule an einem Tag der Aktionswoche das webbasierte Training „Cool and safe“ (www.coolandsafe.eu) zur Gewaltprävention im Grundschulalter durch die Klassenlehrkraft durchgeführt. Das Training trägt dazu bei die Selbstbehauptungskompetenzen von Kindern gegenüber Gleichaltrigen und Erwachsenen zu stärken und vermittelt Handlungsstrategien zum Umgang mit Gefahrensituationen. Anhand von Videosequenzen und vielseitigen Zusatzmaterialien lernen die Kinder (riskante) Situationen richtig einzuschätzen und dementsprechend zu agieren. Die einzelnen Module sind an die jeweiligen Klassenstufen angepasst.



 Die Eckpfeiler des kindgerechten Trainings bei „Cool and Safe“ bilden
• Informationen zu Merkmalen, anhand derer potentiell gefährliche Situationen erkannt werden können
• Hinweise darauf, wie Kinder sich in riskanten Situationen verhalten sollten
• Informationen darüber, wo Kinder Hilfe erhalten können.

Folgende Module werden durchgeführt:

 

Klassenstufe     Thema
1 Modul 1 Einstieg in das Training
2 Modul 2 Außer Haus
3 Modul 3 Internet
4 Modul 4  Zu Hause /
Modul 5  Zusammenfassung und Wiederholung

 

Eine erste Evaluation durch die Goethe Universität Frankfurt lieferte positive Ergebnisse. Die wissenschaftliche Evaluation belegt einen bedeutsamen Wissenszuwachs und eine deutliche Steigerung der emotionalen Kompetenzen der Kinder. Das Training ist effektiv und führt nicht zu einer Steigerung von kindlicher Angst und Misstrauen gegenüber anderen Personen.
C. Horn